Aktuelle Meldungen

Der Anbau wächst

Inzwischen gehört die Baustelle zwischen Ober- und Niederwinzer nach 6 Wochen zum gewohnten Bild unseres Stadtteils. Nach der fertigstellung der Bodenplatte wurde inzwischen mit den Maurerarbeiten begonnen. Nun sieht man, wie die Umrisse des Anbaus aussehen werden. Gut zu erkennen sind bereits die beiden neuen Stellplätze und das Lager mit dem Technikraum. Schön, daß es so flott vorangeht und der Bau derzeit voll im Zeitplan liegt.

Übung Wechsellader

15 Maschinisten des Löschzuges Winzer sind auf einem oder mehreren Wechselladerfahrzeugen der Berufsfeuerwehr eingewiesen. Da beim Löschzug Winzer seit Beginn des Jahres eines dieser Wechselladerfahrzeuge mit dem Abrollbehälter Schlauch stationiert ist, ist es wichtig, regelmäßig mit dieser Technik zu üben. Deshalb fand am Wochenende ein ausführlicher Übungstag statt. Die Fahrer übten das sichere Ab- und Aufsatteln des Containers für einen reibungslosen Einsatzablauf.

Beginn Erdarbeiten

Seit heute ist deutlich Betrieb auf der Baustelle! Die Firma Wolf hat mit den Erdarbeiten begonnen und die Baustelle wurde entsprechend gegen Zutritt gesichert. In den nächsten Tagen werden die Erdarbeiten weiter fortgesetzt um entsprechend das Fundament der beiden neuen Stellplätze, des Technikraums und dem Lager vorbereiten zu können. Die Baustelle ist nun soweit eingerichtet. Am Sommernachtsfest am 30. Juli werden wir alle Interessierten gerne über die Baumaßnahme aus erster Hand informieren!

Baubeginn für Erweiterung der Feuerwache

In dieser Woche haben die Bauarbeiten für den Erweiterungsbau für den Löschzug Winzer begonnen. Zunächst wurde der Dachstuhl über den beiden Fertiggaragen zurückgebaut. In der kommenden Woche werden die beiden Garagen abtransportiert. Bis Dezember entstehen zwei neue Normstellplätze.
Wir halten Sie über den Baufortschritt auf dem Laufenden.

Übung mit Rettungssatz

Um sich für die meist schwierigen Einsätze bei Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen zu rüsten, stellte der Löschzug dieses Szenario in den Mittelpunkt einer Übung. Anahme war, dass ein PKW mit zwei Insassen gegen einen Baum geprallt war. Eine Person war im Fahrzeug eingeklemmt. Eine weitere Person, die nicht angeschnallt war, wurde aus dem Auto geschleudert aber mit den Beinen unter dem Fahrzeug ebenfalls eingeklemmt. Dass der PKW auf der Seite lag, erschwerte die Rettung zusätzlich. Zunächst wurde mit Hilfe des Spreizers, nach Sicherung des Fahrzeugs, der PKW leicht angehoben, um die erste Person unter dem Opel befreien zu können. Die Person im Fahrzeug wurde durch die Heckklappe gerettet. 

Für die Einsätze bei Unfällen auf Autobahn und Bundesstrasse sind derartige Übungen imens wichtig, um im Ernstfall schnell und kompetent helfen zu können.